Sprungziele
Seiteninhalt

Schnelles Internet in Augustdorf

Ortsansichtluftbild
Ortsansichtluftbild

Breitbandausbau wird fortgesetzt

Augustdorf ist bereits heute gut mit schnellem Internet versorgt; nach aktuellen Angaben des Breitbandatlas NRW verfügen rund 75 % der Haushalte über >= 50 Mit/s Anschlussqualität. Auf Grundlage des kreisweiten Breitbandausbaus werden in den nächsten Monaten  nun weitere 83 Adressen in den Augustdorfer Wohngebieten mit Breitband versorgt. Der Kreis Lippe hatte dazu Ende 2018 die finalen Förderbescheide erhalten, nachdem vorab diejenigen Bereiche ermittelt worden sind, die nach den geltenden Richtlinien förderfähig sind – alles was nicht mit mindestens 30 MBit im Download versorgt ist, fällt darunter.

„Dieser Zustand soll möglichst schnell beendet werden“, bemerkt Bürgermeister Dr. Andreas J. Wulf. Nach den aktuellen Planungen des Netzbetreibers SEWIKOM wird noch in diesem Jahr der weitere Breitbandausbau in den unterversorgten Wohnbereichen abgeschlossen. Das sind das Gebiet an der Haustenbecker Straße zwischen Birkenweg und Ludwig-Altenbernd-Weg, das Gebiet zwischen Kohlenweg, Waldstraße und Ostring, das Gebiet an der Grenze zu Stukenbrock sowie die Jugendsiedlung Heidehaus. Die Tiefbaumaßnahmen beginnen im 3. Quartal, die Inbetriebnahme erfolgt voraussichtlich im 4. Quartal 2019.

Die genaue Abgrenzung der Bereiche ist folgender Karte zu entnehmen:

http://geo.kreislippe.de/breitbandausbau-teilziele.html.

Der Ausbau wird zu jeweils 50 % von Land und Bund gefördert. Das Ausschreibungs- und Vergabeverfahren hat der Kreis Lippe durchgeführt.

Noch nicht abschließend terminiert ist der weitere Glasfaserausbau des Industrie- und Gewerbegebietes mit rund 100 Adressen. Dazu ist ebenfalls ein Vergabeverfahren durchgeführt worden. Die Vertragsunterzeichnung steht kurz bevor. „Ich setze mich dafür ein, dass unser Industrie- und Gewerbegebiet im Zusammenhang mit den Wohnbereichen ausgebaut wird, so dass wir ab 2020 eine flächendeckende Breitbandversorgung in ganz Augustdorf  haben“, betont Dr. Wulf. Entsprechende Gespräche würden in der nächsten Zeit geführt.

 

Seite zurück Nach oben