Sprungziele
Seiteninhalt
02.06.2021

Bäume stehen unter Schutz

Neue Baumschutzsatzung für Augustdorf

Bürgerzentrum Rosenstraße
Bürgerzentrum Rosenstraße

Der Rat der Gemeinde Augustdorf hat am Donnerstag, den 27.05.2021 mehrheitlich den Schutz der Bäume im Gemeindegebiet beschlossen. Mit der neuen Satzung zum Schutz des Baumbestandes sollen zukünftig alle Bäume mit einem Stammumfang von mehr als 60cm geschützt werden. Betroffen sind die Bäume, die innerhalb der im Zusammenhang bebauten Ortsteile und des Geltungsbereiches der Bebauungspläne liegen.

Der Erhalt des Baumbestandes wird zukünftig infolge des Klimawandels zunehmend an Bedeutung gewinnen. Bäume beleben nicht nur das Ortsbild innerhalb bebauter Flächen, sondern haben auch einen positiven Einfluss auf die Luftqualität. Sie sorgen für Schatten, verringern das Aufheizen von versiegelten Flächen und kühlen durch Verdunstung die Luft. Hierüber waren sich die Fraktionen der CDU, SPD und FWG im Rat einig.

Alle Grundstückseigentümer müssen zukünftig beachten, dass das Fällen von Bäumen oder die wesentliche Veränderung eines Baumes nicht ohne weiteres möglich sein wird. Die Satzung regelt eindeutig, welche Pflegemaßnahmen an Bäumen zulässig und welche verboten sind. Trotz aller Verbote können unter bestimmten Umständen vereinzelt Bäume gefällt werden. Hierzu ist ein entsprechender Antrag bei der Gemeinde Augustdorf zu stellen.

Sollte die Fällung eines Baumes genehmigt werden, so ist der Eigentümer verpflichtet entsprechende Ersatzpflanzungen vorzunehmen. Beispielsweise werden für einen gefällten Baum von mehr als 60 cm Stammumfang zwei Ersatzpflanzungen geleichwertiger Art mit einem Stammumfang von mehr als 20 cm gefordert. Mit den Ersatzpflanzungen soll erzielt werden, dass die Bäume, insbesondere in reinen Wohngebieten, nicht gänzlich verschwinden.

Weitergehende Informationen erhalten Sie in der beigefügten Baumschutzsatzung und in dem Antragsformular.

Seite zurück Nach oben