Sprungziele
Seiteninhalt
29.05.2020

Corona: Neue Regeln ab dem 30. Mai

Augustdorf seit 4 Wochen ohne akut Erkrankte

Virus
Virus

Seit dem 1. Mai gibt es in Augustdorf keine akut am neuen Coronavirus erkrankte Person.

Das Land NRW hat derweil die landesweit geltende Coronaschutzverordnung geändert. Für Augustdorf sind vor allem folgende, ab dem 30. Mai geltende Regelungen von Bedeutung: 

Kontaktbeschränkungen und Verhaltensregeln

Neben Familien und zwei Hausständen darf sich ab dem 30. Mai auch eine Gruppe von bis zu zehn Personen im öffentlichen Raum treffen. Dies gilt unter der Voraussetzung, dass eine Rückverfolgbarkeit der am Treffen beteiligten Personen sichergestellt ist.

Im Übrigen gilt die allgemeine Abstandsregel von 1,5 Metern fort, auch die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung in bestimmten Bereichen.

Sport
Personengruppen, die sich im Rahmen der Kontaktbeschränkungen treffen dürfen, wird auch der nicht-kontaktfreie Sport im Freien wieder gestattet. In diesem Rahmen sind Wettbewerbe im Breiten- und Freizeitsport im Freien unter Einhaltung eines Hygiene- und Infektionsschutzkonzepts wieder zulässig – auch die Nutzung von Umkleide- und Sanitäranlagen unter Auflagen. Im Übrigen bleibt der Sport-, Trainings- und Wettkampfbetrieb mit unvermeidbarem Körperkontakt weiterhin untersagt. Bahnen-Schwimmbecken, auch in Hallenbädern, können ihren Betrieb wiederaufnehmen. 

Ferienangebote
Busreisen sind unter den Bedingungen des Infektionsschutzes wieder möglich. Schüler können ihre Sommerferien wieder mit Tagesausflügen, Ferienfreizeiten, Stadtrander-holung und Ferienreisen unter Einhaltung der Hygiene- und Schutzvorschriften verbringen. 

Diese und weitergehende Informationen einschließlich der aktuell geltenden Coronaschutzverordnung finden Sie unter www.land.nrw/corona.

 

Seite zurück Nach oben