Zurück

Grußwort des Bürgermeisters

 

Sennesperrzeiten

 

Schulzentrum

 

Zukunft-des-Freibades

 

ISEK

 

Schadensmeldung

Vergabe

.

Gemeinde finanziert Betrieb des Fahrzeugs für die Jugendarbeit

28.04.2017

 

FunkenflugDer Gemeinderat hat am 27.04.2017 mehrheitlich beschlossen, für die Haltung eines Fahrzeugs für die Jugendarbeit 5.000 € zur Verfügung zu stellen und zur Finanzierung dieser zusätzlichen Haushaltsmittel das Budget für die Jugendarbeit von 10.000 auf 7.500 € herabzusetzen.

 

Zuvor hatte ein Augustdorfer Unternehmer der Jugendsiedlung Heidehaus e.V. ein Fahrzeug für die offene Kinder- und Jugendarbeit zur Verfügung gestellt. Mit E-Mail vom 16.12.2016 beantragt der Leiter der Jugendsiedlung Heidehaus e.V. die Übernahme der laufenden Kosten in Höhe von ca. 5.000 € durch die Gemeinde Augustdorf. Der Ausschuss für Jugend, Sport und Soziales empfahl dem Rat am 14.02.2017 mit den Stimmen von SPD, FWG und FDP, den Beschluss zu fassen. Auf Antrag von SPD, FWG und FDP wurde der Beschluss dann in der Ratssitzung vom 23.03.2017 nicht gefasst, weil rechtliche Bedenken bestanden. Nach Einschaltung der Kommunalaufsicht durch die Fraktionen von SPD, FWG und FDP lud der Bürgermeister zu einem interfraktionellen Gespräch ein, in dem vereinbart wurde, den Beschluss gemäß der Empfehlung des Fachausschusses in der Ratssitzung vom 27.04.2017 zu fassen.

 

Alle Fraktionen stimmten der Bereitstellung von 5.000 € für das Fahrzeug zu. Die CDU-Fraktion lehnte aber die Kürzung des Budgets für die Jugendarbeit um 2.500 € ab.

 

Weitergehende Informationen finden Sie unter:

https://sessionnet.krz.de/augustdorf/bi/vo0050.asp?__kvonr=3060&voselect=2268

 

 



  • Druckversion dieser Seite
.