Zurück

Grußwort des Bürgermeisters

 

Sennesperrzeiten

 

Schulzentrum

 

Zukunft-des-Freibades

 

ISEK

 

Schadensmeldung

Vergabe

.

Durchschnittseinkommen in Augustdorf gestiegen

17.08.2017

 

Geldscheine€ 29.786 € betrug das durchschnittliche Jahreseinkommen (vor Steuern) je Augustdorfer Steuerpflichtigen im Jahr 2013. Gegenüber dem Wert der letzten Erhebung für das Jahr 2010 (26.243 €) ist das eine Verbesserung um 3.444 Euro (plus 13,1 %). Ähnlich groß wie in 2010 waren auch die Zahlen für 2007 (26.415 €) und 2004 (26.349 €). Erstmalig in dieser Reihe machte das Durchschnittseinkommen also einen kräftigen Sprung nach oben. Der Anstieg zwischen 2010 und 2013 lag deutlich über dem, der im gesamten Bundesland festzustellen war (9,2 %).

 

Insgesamt ist das Durchschnittseinkommen in Augustdorf jedoch nach wie vor eines der niedrigsten in ganz NRW. Das NRW-Durchschnitt betrug in 2013 36.244 €. Lag Augustdorf in 2010 noch auf dem vorvorletzten und in 2007 auf dem vorletzten Platz, so stieg die Gemeinde in  2013 auf Platz 389 von 396.

 

Das niedrige Durchschnittseinkommen der steuerpflichtigen Einwohner geht mit relativ niedrigen Einkommenssteuererträgen, von denen die Gemeinde einen Anteil erhält, einher.

 

Die Zahlen zum Durchschnittseinkommen entstammen der Pressemitteilung 210/17 vom 04.08.2017 des Landesbetriebs Information und Technik (www.it.nrw.de ).

 

 



  • Druckversion dieser Seite
.