Schnellnavigation

Suche

Suche

Grußwort des Bürgermeisters

 

Sennesperrzeiten

 

Schulzentrum

 

Zukunft-des-Freibades

 

ISEK

 

Schadensmeldung

Vergabe

.

Arbeitsmarkt

Augustdorf ist nicht nur wegen seiner hohen Lebensqualität, sondern auch seiner Lage für Arbeitnehmer ein attraktiver Wohnort. Die Gemeinde liegt mitten zwischen mehreren Städten mit einem großen Arbeitsplatzangebot. Dazu gehören Bielefeld, Paderborn, Gütersloh und Detmold. Diese Städte sind schnell und bequem erreichbar. So muss ein Arbeitsplatzwechsel nicht mit einem Umzug verbunden sein. Die Familie kann in der vertrauten Umgebung verbleiben.

 

Augustdorf ist selbst ein sehr bedeutsamer Arbeitsort für die Region. In der Gemeinde gab es am 30.06.2011 2.169 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte. Das war der höchste Stand seit 1995.

 

Tabelle: Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigen.

 

Zwei Drittel der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten sind männlich, ein Drittel ist weiblich. Gut 96% der Männer arbeiten in Vollzeit. Unter den Frauen trifft das auf gut zwei Drittel zu. Circa ein Drittel ist teilzeitbeschäftigt.

 

Tabelle: Verteilung der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten auf Geschlechter und Beschäftigungsverhältnisse.

 

Insgesamt waren 2011 in Augustdorf 6.170 Personen erwerbstätig. Größter Arbeitgeber ist die Bundeswehr. Die Bediensteten sind weit überwiegend Berufs- und Zeitsoldaten sowie Beamte. Sie zählen daher nicht zu den sozialversicherungspflichtig Beschäftigen.

 

Ein großer Teil derjenigen, die in Augustdorf arbeiten, wohnt nicht in der Gemeinde: 4.818 in Augustdorf Erwerbstätige zählten 2011 zu den Einpendlern. Davon waren 4.050 (84,1%) männlich. Augustdorf hat damit eine der höchsten Einpendlerquoten in ganz NRW. Im Jahr 2010 lag Augustdorf mit 77,8% auf dem zweiten Platz, in 2011 mit 78,1% auf dem dritten Platz in NRW.

 

In Augustdorf wohnten im Jahr 2011 4.517 Erwerbstätige. Das waren 47,3% der Einwohner. Von den Erwerbstätigen hatten 1.352 Personen (29,9%) ihren Arbeitsplatz in Augustdorf. 3.167 Augustdorferinnen und Augustdorfer verließen die Gemeinde, um auswärts zu arbeiten (70,1%).

 

Die Zahl der Arbeitslosen ist seit dem Jahr 2005 deutlich gesunken.

 

Tabelle: Entwicklung der Zahl der Arbeitslosen.



  • Druckversion dieser Seite
.