Schnellnavigation

Suche

Suche

Grußwort des Bürgermeisters

 

Sennesperrzeiten

 

Schulzentrum

 

Zukunft-des-Freibades

 

ISEK

 

Schadensmeldung

Vergabe

.

Wandern

 

Die Gemeinde Augustdorf ist aufgrund der außergewöhnlichen, abwechslungsreichen Landschaft ein besonders reizvolles Wanderrevier. Wanderer können mit dem Teutoburger Wald ein typisches Mittelgebirge und mit der Senne eine uralte historische Kulturlandschaft erleben. Heidefläche Foto Walter VenneBeide Landschaften sind eng miteinander verzahnt. Die Senne ist mit ihren blühenden Wiesen und Heiden, den duftenden lichten Kiefernwäldern, den Mooren, Dünen und tief in die Landschaft eingeschnittenen Bachtälern besonders vielfältig. Im Frühjahr erfüllen Heide- und Feldlerchen den Himmel mit ihrem Gesang. Mit ein wenig Glück kann man tagaktives Wild beobachten.

 

Der buchenbestandene Teutoburger Wald ist ein reizvoller Kontrast zur Senne. Während die Senne sich schnell erwärmt, bieten die Buchenwälder gerade im Hochsommer angenehme Kühle. Luchs, Uhu, Schwarzspecht und Kolkrabe sind hier zu Hause. Von den Höhen des Teutoburger Waldes sowie vom Sennerandweg (Löns-Pfad) aus kann man weite Ausblicke bis zum 60 km entfernten Rothaargebirge und tief in die Westfälische Bucht hinein genießen.

 

Gute Startpunkte für Wanderungen sind insbesondere das Heidehaus, das Sport- und Freizeitgelände 'Schlingsbruch und das Umweltbildungszentrum der GNS.

 

Besonders zu empfehlen sind:

 

 

Das Augustdorfer Dünenfeld

 

In Augustdorf befindet sich eine der ältesten Binnendünen-Landschaft Deutschlands. Im Augustdorfer Dünenfeld wurde das Projekt Dünen.Leben realisiert. Ein Flyer und eine umfangreiche Informationsbroschüre des Naturparks Teutoburger Wald liefert grundlegende Informationen. Der Naturpark vermittelt auch speziell geschulte Natur- und Landschaftsführer für Führungen durchStapel diese Landschaft. Eine Aussichtsplattform, die als Dünensilhouette gestaltet ist, ermöglicht einen wunderbaren Ausblick auf die Stapelager Senne und den Teutoburger Wald.

 

Das Augustdorfer Dünenfeld läßt sich auch per Smartphone erkunden. Die benötigte App finden Sie hier.

 

Rundwanderweg mit Dünenpfad

 

Im Dünenfeld wird im Rahmen des Naturschutzgroßprojekts ein Gehege für die Beweidung des lichten Heidewaldes mit Pferden gebaut.

 

Die Naturparkführer des Naturparks Teutoburger Wald begleiten Sie gerne bei Ihrer Wanderung.

 

Der Augustdorfer Rundwanderweg

 

Der ca. 20 km lange Augustdorfer Rundwanderweg führt rund um Augustdorf. Hier kann man die ganze Vielfalt der Landschaft genießen. Eine Wegbeschreibung mit Übersichtskarte hat der Heimatverein Augustdorf erstellt.

 

 

Der Furlbach-Wanderweg

 

Das Furlbachtal ist ein einzigartiges, tief in die Landschaft eingeschnittenes Tal mit einem urwaldartigen Charakter. Die BiologischeFurlbachStation Paderborn –Senne und die Wasserwerke Bielefeld haben einen informativen Flyer zur Wanderung erstellt. Ein möglicher Startpunkt ist der Schlingsbruch, von dem aus man in ca. 10 Minuten die ehemalige Alte Mühle (‚Tütgemühle‘) erreicht.



  • Druckversion dieser Seite
.