ANTRAG AUF AUSSTELLUNG EINES EINTRAGUNGS- SCHEINES BEI DER GEMEINDE AUGUSTDORF

- für das Volksbegehren "G9 jetzt!"

beantragen

 

Schnellnavigation

Suche

Suche

Grußwort des Bürgermeisters

 

Sennesperrzeiten

Klimaschutzkonzept

 

ISEK

 

Zukunft-des-Freibades

 

Schadensmeldung

 

Geplanter Nationalpark

Jugendangebote

Vergabe

.

Planung - Bauen - Wohnen - Umwelt

Die Gemeinde Augustdorf liegt landschaftlich reizvoll inmitten der weiten, offenen Senne und zu Füßen des Teutoburger Waldes. Die alte Kulturlandschaft Senne gilt vielen Naturschützern als wertvollste Landschaft Nordrhein-Westfalens. Sie wird geprägt von ausgeprägten Heidelandschaften, Magerrasen, Sandäckern, Mooren und Kiefernwäldern. Einst durchstreiften die Senner Pferde, die älteste Pferderasse Deutschlands, die Senne und den Teutoburger Wald. Sie wurden 1160 erstmalig urkundlich erwähnt. Sie prägten den Naturraum und dessen Wahrnehmung durch die Menschen. Die Gemeinde ist bemüht, diesen edlen Tieren ihren alten Lebensraum zurückzugeben.

 

Mitten in der wundervollen Landschaft liegt die Ortschaft. Der besiedelte Bereich ist stark durchgrünt und locker bebaut. Es überwiegen Ein- und Zweifamili­enhäuser mit privaten Gärten. Die Straßen in den Wohngebieten sind in der Regel verkehrsberuhigt und mit zahlreichen Beeten ausgestattet. Die Gehwege werden vielfach auf gleichem Niveau wie die Straßen geführt, was insbesondere älteren und behinderten Menschen sehr entgegenkommt. Die meisten bebauten Bereiche grenzen unmittelbar an Wald, Wiesen oder Felder. Selbst vom Zentrum aus ist man in spätestens 10 Gehminuten in der freien Landschaft.

 

Das Gewerbe- und Industriegebiet am westlichen Ortsrand ist 69 ha groß. Fast alle Grundstücke sind voll erschlossen und somit kurzfristig baubar. Hier sind europa- und weltweit erfolgreiche Unternehmen zu Hause.

 

Augustdorf beherbergt die zweitgrößte Bundeswehrgarnison Deutschlands. Etwa 4.000 Soldaten leisten in der General-Feldmarschall-Rommel-Kaserne ihren Dienst. Augustdorf ist Standort der Panzerbrigade 21 'LIPPERLAND', die zu den Eingreifkräften des deutschen Heeres zählt. Einsätze im Ausland, z. B. auf dem Balkan oder in Afghanistan, sind für die Augustdorfer Soldatinnen und Soldaten zur Regel geworden.

 

Etwa 60% des Gemeindegebietes (2.557 ha) werden militärisch genutzt. Im Osten befindet sich die General-Feldmarschall-Rommel-Kaserne. Im Norden liegt der ca. 550 ha große Standortübungsplatz Stapel. Im Süden der Gemeinde erstreckt sich der Truppenübungsplatz Senne bis nach Schlangen, Bad Lippspringe und Paderborn.

 



  • Druckversion dieser Seite
.