Schnellnavigation

Suche

Suche

Grußwort des Bürgermeisters

 

Sennesperrzeiten

 

Schulzentrum

 

Zukunft-des-Freibades

 

ISEK

 

Schadensmeldung

Vergabe

.

Freibad soll saniert und auf Gemeindewerke übertragen werden

24.02.2017

Freibad-klRatsbürgerentscheid abgelehnt

 

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 23.02.2017 die Durchführung eines Ratsbürgerentscheids abgelehnt. Der Beschlussvorschlag der Fraktionen von SPD, FWG und FDP fand nicht die notwendige Zweidrittelmehrheit. Für den Antrag der drei Fraktionen stimmten 14 Ratsmitglieder, dagegen waren 11. Erforderlich gewesen wären mindestens 18 Ja-Stimmen.

 

Unter dem nächsten Tagesordnungspunkt brachten die Fraktionen von SPD, FWG und FDP einen neuen Beschlussvorschlag ein, der mit 14 Ja-Stimmen zu 11 Nein-Stimmen angenommen wurde:

 

„1. Der Bürgermeister wird beauftragt, in Zusammenarbeit mit dem Betriebsleiter der Gemeindewerke unverzüglich mit der Umsetzung der Sanierung des Freibades auf Grundlage der Variante II zu beginnen. Insbesondere ist bei den Planungen die barrierefreie und energetische Umgestaltung zu berücksichtigen.

 

2. Hierfür sind die nach dem Kommunalinvestitionsfördergesetz zur Verfügung gestellten Mittel abzurufen.

 

3. Die Gemeindewerke werden um einen zusätzlichen Betriebszweig Freibad erweitert. Der Bürgermeister wird beauftragt, alle hierfür erforderlichen Beschlüsse für den Rat und die entsprechenden Ausschüsse zeitnah vorzubereiten. Der Betriebsleiter der Gemeindewerke ist zu beteiligen.“

 

Weitergehende Informationen finden Sie hier:

https://sessionnet.krz.de/augustdorf/bi/to0040.asp?__ksinr=2218

http://www.augustdorf.de/aug-tourismus---kultur3cbr-3efreizeit---sport/freibad/

 



  • Druckversion dieser Seite
.