Schnellnavigation

Suche

Suche

Grußwort des Bürgermeisters

 

Sennesperrzeiten

 

Schulzentrum

 

Zukunft-des-Freibades

 

ISEK

 

Schadensmeldung

Vergabe

.

Gewerbeanmeldung

Was ist ein Gewerbe?

Unter den Begriff „Gewerbe" fällt eine Tätigkeit im wirtschaftlichen Bereich, die selbständig,

generell erlaubt, in der Absicht, einen Gewinn zu erzielen und auf gewisse Dauer ausgeübt

wird. Ausgenommen von dem Gewerbebegriff sind die Urproduktion (z.B. landwirtschaftlicher

Betrieb), bestimmte sogenannte „freie Berufe" (z.B. Künstler, Schriftsteller etc.) sowie die

bloße Verwaltung/Nutzung des eigenen Vermögens (z.B. Vermietung einer eigenen Wohnung).

Weitere Ausnahmen sind in der Gewerbeordnung geregelt (z.B. die Tätigkeit der

Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater u.a.).

Da die Abgrenzung im Einzelfall recht schwierig sein kann, klären Sie bitte Ihre offenen Fragen direkt mit Ihrem Ansprechpartner/in in der Gewerbemeldestelle.

 

Wann muss ich ein Gewerbe an-, um- oder abmelden?

Wenn Sie einen Gewerbebetrieb eröffnen oder aufgeben, den Betrieb verlegen oder den

Gewerbegegenstand wechseln bzw. wesentlich ändern, müssen Sie dieses der Gewerbemeldestelle anzeigen, in deren Bereich sich der Betriebssitz befindet.

Das gleiche gilt für den Beginn, die Aufgabe und Änderung von Niederlassungen und unselbständigen Zweigstellen.

 

 

Was muss ich mitbringen?

Bei einem persönlichen Besuch bringen Sie bitte folgende Unterlagen mit:

- Ihren Personalausweis/Reisepass

- ggfls. Handelsregisterauszug

- ggfls. sonstige Erlaubnisse/Berechtigungen, z.B. Handwerkskarte, Maklererlaubnis,

Taxischein etc.

 

Was kostet das?

Die Gebühr für eine Gewerbemeldung (An-, Ummeldung) beträgt jeweils 20,00 € und wird bar bei der Gemeinde Augustdorf bezahlt.

Die Gewerbeabmeldung erfolgt gebührenfrei!

 

Was passiert mit meiner Gewerbemeldung?

Nach Eingang Ihrer Gewerbemeldung erhalten Sie von uns eine schriftliche Bestätigung.

Da auch verschiedene andere Stellen/Behörden zur Erfüllung ihrer Aufgaben über Gewerbemeldungen informiert werden müssen, leiten wir Ihre Gewerbeanzeige u.a. weiter   an:

- Finanzamt

- Industrie- und Handelskammer

- Handwerkskammer

- Staatliche Amt für Arbeitsschutz

- Eichamt

- Landesverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften

- ggfls. Amtsgericht (Handelsregister)

 

Was muss ich noch beachten?

Denken Sie bitte daran, dass Sie bei bestimmten Betätigungen zusätzlich zu der Gewerbemeldung eine gewerberechtliche Erlaubnis benötigen, die Sie vorher beantragen sollten. Das ist z.B. bei folgenden Bereichen der Fall:

- Gaststättengewerbe

- Makler/Bauträgergewerbe

- Bewachungsgewerbe

- Pfandleih- und Versteigerungsgewerbe

- Taxi/Mietwagengewerbe

- Speditionsgewerbe

- Reisegewerbe

 

Ich habe noch Fragen! Wer kann mir helfen?

Ihr Ansprechpartner in der Gewerbemeldestelle des Ordnungsamtes ist:

 

Herr Lippold, Rathaus, Zimmer 26, Tel.: 05237 / 971026 /  Fax: 05237 / 971037

Die Email-Adresse lautet: c.lippold@augustdorf.de



  • Druckversion dieser Seite
.