Schnellnavigation

Suche

Suche

Grußwort des Bürgermeisters

 

Sennesperrzeiten

 

Schulzentrum

 

Zukunft-des-Freibades

 

ISEK

 

Schadensmeldung

Vergabe

.

Abfallentsorgung

Allgemeines

Jeder Grundstückseigentümer ist verpflichtet, sein Grundstück an die kommunale Abfallentsorgungseinrichtung anzuschließen.

Jedes Grundstück erhält:

a)     einen grünen Abfallbehälter für Bioabfälle bei 14-tägiger Leerung,

b)     einen grauen Abfallbehälter für Restmüll bei 4-wöchentlicher Leerung,

c)      einen blauen Abfallbehälter für Altpapier mit 240 l Nutzinhalt bei 4-wöchentlicher Leerung,


Pro Grundstücksbewohner und Woche muss ein Mindestvolumen von 5 l für Restmüll und 10 l für Bioabfälle vorgehalten werden. Das Mindestvolumen für Bioabfälle kann auf Antrag reduziert werden.


Sämtliche Termine für die Entleerung der Müllbehälter sowie der Schadstoffsammlung können dem Abfuhrkalender entnommen werden. Der Abfuhrkalender wird jeweils im Dezember des Vorjahres allen Haushalten zugestellt.


Außerdem sind alle Informationen rund um die Abfallentsorgung auf der Internetseite des Abfallwirtschaftsverbands Lippe zu finden.


Sommerbiotonne

Seit 2007 wird eine so genannte „Sommerbiotonne" angeboten.


Bei der Sommerbiotonne handelt es sich um eine besonders kenntlich gemachte Biotonne in der Größe 80 l, 120 l und 240 l. Diese Tonnen stehen in der Gartensaison, also im Zeitraum 01.05. bis 30.11. zusätzlich für die Entsorgung von Bioabfällen zur Verfügung.

Die Nutzung einer Sommerbiotonne ist nur dann möglich, wenn sich mindestens eine „normale" Biotonne auf dem Grundstück befindet, d.h. die Sommerbiotonne ersetzt nicht das „normale" Ganzjahres-Biogefäß.


Rechtsgrundlagen:

-          Satzung über die Abfallentsorgung in der Gemeinde Augustdorf

-          Gebührensatzung zur Satzung über die Abfallentsorgung in der Gemeinde Augustdorf



  • Druckversion dieser Seite
.