Grußwort des Bürgermeisters

 

Sennesperrzeiten

 

Schulzentrum

 

Zukunft-des-Freibades

 

ISEK

 

Schadensmeldung

Vergabe

.

Neue Naturwälder in und um Augustdorf

22.09.2016

 

135 ha Waldflächen bleiben der natürlichen Entwicklung überlassen

Mit der ca. 10 ha großen neuen Naturwaldfläche auf dem Großen Ehberg gibt es in und unmittelbar angrenzend an Augustdorf ca. 135 ha Wald, der nicht mehr bewirtschaftet und der natürlichen Entwicklung überlassen wird. Alle drei Teilgebiete lassen sich von Augustdorf aus gut über Wanderwege erreichen. Darauf weist Bürgermeister Dr. Andreas J. Wulf aufgrund von Presseberichten, in denen als Ort der Flächen auf dem Großen Ehberg Detmold angegeben wurde, hin.

 

Die größte Fläche ist die Naturwaldzelle "Hermannsberg" mit ca. 81 ha. Diese ist u.a. über den sog. Löns-Pfad (acuh Sennerandweg genannt) vom Dörenkrug oder Heidehaus aus erwanderbar. Das Gebiet liegt auch am Augustdorfer Rundwanderweg.

 

Die zweitgrößte Naturwaldfläche befindet sich am Oberen Furlbachtal mit 44 ha. Man erreicht diese z.B. vom Sport- und Freizeitgelände Schlingsbruch an der Haustenbecker Straße, von dem Wanderparkplatz am Feuerwehrgerätehaus oder vom Mühlenweg aus. Die vorhandenen Wanderwege werden in einer Broschüre der Stadtwerke Bielefeld dargestellt.

 

Auf den  Großen Ehberg führen mehrere Wanderwege. Ausgangspunkte sind der Dörenkrug oder die Mordkuhle.



  • Druckversion dieser Seite
.