Grußwort des Bürgermeisters

 

Sennesperrzeiten

 

Schulzentrum

 

Zukunft-des-Freibades

 

ISEK

 

Schadensmeldung

Vergabe

.

Absperrmöglichkeit für den Parkplatz am Inselweg geschaffen

09.08.2016

 

Nächtliche Lärmbelästigungen der Anwohner sollen vermindert werden

Am großen Parkplatz am Inselweg hat die Verwaltung Sperrpfosten einbauen lassen, um Beeinträchtigungen der Anwohner reduzieren zu können. Zuletzt hatten sich ca. 20 Anwohner an Bürgermeister und Gemeinderat gewendet und Abhilfe eingefordert (Brief vom 01.06.2016 ).

 

Die Verwaltung hatte über mehrere Jahre versucht, durch Verhängung eines Parkverbots ab 22 Uhr sowie den Einsatz von Straßensozialarbeitern und Ordnungsamtsmitarbeitern zu einer nachhaltigen Verbesserung der Situation zu kommen. Dafür reichte aber die verfügbare Arbeitszeit der Außendienstkräfte nicht aus. Politik und Verwaltung prüften daher Alternativen. So wurde u.a. auch die rechtliche Zulässigkeit einer Videoüberwachung und deren Kosten untersucht.

 

Letztendlich wurde entschieden, Sperrpfosten zu errichten - ähnlich, wie es die Verwaltung dem Ausschuss für Bau, Planung und Umwelt am 18.08.2015 vorgeschlagen hatte.

 

Mit den Sperrpfosten wird der Parkplatz in einen größeren, westlichen und einen kleineren, östlichen Bereich geteilt. Zudem sind beide Zufahrten sperrbar. Der größere Teil soll in der Regel gesperrt bleiben und nur bei größeren Veranstaltungen, wie z.B. den Handball-Heimspielen, geöffnet werden. Der kleinere Bereich soll dauerhaft für Sportler und Lehrer der Realschule geöffnet bleiben. Er kann nachts gesperrt werden, wenn es erneut zu erheblichen Störungen der Nachtruhe der Anwohner kommt.

 

 

 

 

 

 



  • Druckversion dieser Seite
.