Grußwort des Bürgermeisters

 

Sennesperrzeiten

 

Schulzentrum

 

Zukunft-des-Freibades

 

ISEK

 

Schadensmeldung

Vergabe

.

Verbesserung der Schwimmfähigkeit der Grundschüler

09.09.2015

 

Rathaus BürgerzentrumMit Schreiben vom 10.08.2015 beantragte die FWG-Fraktion, dass der Rat nach Abstimmung im Fachausschuss beschließt: „Die Verwaltung wird beauftragt, in Abstimmung mit den Grundschulen ein Konzept (incl. Kosten) vorzustellen, wie die Schwimmfähigkeit der Schülerinnen und Schüler in den Grundschulen verbessert werden kann.“ Der Gemeinderat hat diesen Antrag am 27.08.2015 einstimmig zur Beratung an den Ausschuss für Jugend, Sport und Soziales verwiesen.

 

Kein Kind in Augustdorf solle mehr - ohne sicher Schwimmen zu können - von der Grundschule auf die weiterführende Schule wechseln. Zur Begründung wird ausgeführt, dass jeder sechste Grundschüler zwischen 6 und 10 Jahren nicht schwimmen könne. Bundesweit erreichten 2014 gerade mal 50 Prozent der Schüler am Ende der vierten Klasse das Bronzeabzeichen. Ende der 80er Jahren seien es in der Gruppe noch mehr als 90 Prozent gewesen. Die Schwimmfähigkeit sei lebenserhaltend und sollte deshalb als Kompetenz unbedingt in der Grundschule erlernt werden.

 

Die Verwaltung unterstützte in ihrer Vorlage das Anliegen. Allerdings wies sie darauf hin, dass der Schwimmunterricht - wie z.B. auch der Deutsch-, der Mathematik- oder der Sportunterricht – zu den inneren Schulangelegenheiten gehöre, für die zunächst einmal die Schule und die staatliche Schulaufsicht (als Fachaufsicht) zuständig seien. Es sei nicht die Aufgabe des Schulträgers, Konzepte für den Schwimmunterricht zu erarbeiten. Konzepte wären demnach von der Schule oder – übergeordnet – von der staatlichen Schulaufsicht in Abstimmung mit der Gemeinde zu erarbeiten. Das Schulamt des Kreises Lippe hat sich des Themas angenommen und einen aktuellen Bericht abgeliefert.

 

Weitergehende Informationen finden Sie unter:

https://sessionnet.krz.de/augustdorf/bi/vo0050.asp?__kvonr=2692&voselect=1960



  • Druckversion dieser Seite
.