Grußwort des Bürgermeisters

 

Sennesperrzeiten

 

Schulzentrum

 

Zukunft-des-Freibades

 

ISEK

 

Schadensmeldung

Vergabe

.

Schulabgänger ohne Hauptschulabschluss

29.05.2015

 

Erich-Kästner-Schule-klEiner Statistik des Landesbetriebs Information und Technik NRW (IT.NRW; Pressemitteilung 112/15 vom 05.05.2015) war zu entnehmen, dass die Zahl der Schulabgänger ohne Hauptschulabschluss in 2014 landesweit um ca. 4,5 % gegenüber dem Vorjahr gestiegen ist. Die Augustdorfer Zahl war mit 13,0 % (13 von 100 Abgängern; davon 2 mit Abschluss im sonderpädagogischen Förderschwerpunkt) überdurchschnittlich hoch.

 

In den Jahren zuvor hatte Augustdorf sehr positive Zahlen: Im Jahr 2013 blieben nur 2,4 % (3 von 126 Abgängern) der Schulabgänger ohne Hauptschulabschluss - ein Ergebnis, das deutlich unter dem Durchschnitt des Landes, des Regierungsbezirks und den Kreises lag. Im Jahr 2012 erreichten nur 2,8 % (3 von 108 Abgängern) und in 2011 nur 1,9 % (2 von 105 Abgängern) keinen Hauptschulabschluss.

 

Der Bürgermeister bat daraufhin die Schulen um eine Erklärung. Über das Ergebnis informierte er den Haupt- und Finanzausschuss in seiner Sitzung vom 28.05.2015. Die Schulen wiesen in ihrer Antwort darauf hin, dass in Augustdorf ein relativ hoher Anteil von Jugendlichen im gemeinsamen Unterricht (GU; Schüler mit und ohne besonderen Förderbedarf) beschult wird. Von diesen könnten nicht alle einen Hauptschulabschluss erlangen. Zudem gab es in 2014 verhältnismäßig viele Abgänger, die sich in besonderen Lebenslagen befanden.

 

Das Ergebnis von 2014 wird als einmaliger Ausrutscher gewertet. Für 2015 werden wieder positive Zahlen erwartet.



  • Druckversion dieser Seite
.