Grußwort des Bürgermeisters

 

Sennesperrzeiten

 

Schulzentrum

 

Zukunft-des-Freibades

 

ISEK

 

Schadensmeldung

Vergabe

.

Neuer Höchststand der Zahl der Erwerbstätigen

22.12.2015

 

Rathaus BürgerzentrumAm 30.06.2014 waren 6.258 Personen in Augustdorf erwerbstätig. Das waren 241 Personen mehr als zwei Jahre zuvor 2012. Diese Zahl entstammt der Pendlerrechnung von IT.NRW (Pressemitteilung 314/15 vom 10.12.2015). Der Wert für 2014 ist der höchste aller Pendlerrechnungen, die seit 2006 alle zwei Jahre erstellt werden.

 

Die Zahl der innergemeindlichen Pendler betrug 1.472 und lag damit um 181 höher als in 2012. Auch das ist ein Höchstwert.

 

Die Zahl der Einpendler stieg von 4.626 (212) um 160 auf 4.786 (2014). Die Einpendlerquote belief sich auf 76,5 %. Das ist die dritthöchste in Nordrhein-Westfalen.

 

Besonders aus Detmold und Lage, aber auch aus Paderborn, Schloß Holte-Stukenbrock, Lemgo, Hövelhof, Horn-Bad Meinberg und mehreren weiteren Kommunen kommen mehr Personen zum Arbeiten nach Augustdorf als 2012.

 

Auch die Zahl der erwerbstätigen Augustdorfer ist erheblich gestiegen und hat einen neuen Höchstwert erreicht: Im Jahr 2014 wurden in der Pendlerrechnung 4.886 erwerbstätige Augustdorfer Einwohner gezählt. Das waren 231 mehr als im Jahr 212 und 725 mehr als in 2006.

 

Die Zahl der Auspendler ist von 3.264 (2012) auf 3.394 (2014), die der innergemeindlichen Pendler von 1.391 (2012) auf 1.472 (2014) gestiegen.

 



  • Druckversion dieser Seite
.