Grußwort des Bürgermeisters

 

Sennesperrzeiten

 

Schulzentrum

 

Zukunft-des-Freibades

 

ISEK

 

Schadensmeldung

Vergabe

.

Jahresabschluss 2013 festgestellt, Bürger-meister uneingeschränkt entlastet

06.10.2014

 

Rathaus Bürgerzentrum

 

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 02.10.2014 den geprüften Jahresabschluss für das Haushaltsjahr 2013 einstimmig festgestellt. Er hat zudem dem Bürgermeister bezüglich des Jahresabschlusses und des Lageberichts für das Haushaltsjahr 2013 uneingeschränkt Entlastung erteilt – ebenfalls einstimmig. Ferner hat er beschlossen, den Jahresfehlbetrag 2013 in Höhe von rd. 1,2 Mio. Euro durch eine Entnahme aus der Ausgleichsrücklage in Höhe von ca. 328.000 Euro und aus der allgemeinen Rücklage in Höhe von rd. 844.000 Euro zu decken.

 

Das Jahr 2013 schloss mit einem negativen Ergebnis von rd. 1,2 Mio. Euro. Geplant hatte die Gemeinde mit einem Fehlbetrag von über 1,7 Mio. Euro. Insofern fiel das Ergebnis um rd. 550.000 Euro besser aus als erwartet.

 

Die ordentlichen Erträge beliefen sich auf ca. 13,5 Mio. Euro, die ordentlichen Aufwendungen auf rd. 14,4 Mio. Euro. Unter den ordentlichen Erträgen befinden sich ca. 6,6 Mio. Euro Erträge aus Steuern und ähnlichen Abgaben, 4,7 Mio. Euro Erträge aus Zuwendungen und allgemeinen Umlagen sowie fast 1,4 Mio. Euro aus öffentlich-rechtlichen Leistungsentgelten. Die rd. 6,6 Mio. Euro aus Steuern und ähnlichen Abgaben setzen sich aus rd. 2,6 Mio. Euro Gewerbesteuererträgen, ca. 2,3 Mio. Euro Einkommensteuererträgen und rd. 1,3 Mio. Euro Erträgen aus der Grundsteuer B zusammen.

 

Die rd. 4,7 Mio. Euro Zuwendungen und allgemeine Umlagen enthalten rd. 3,8 Mio. Euro Schlüsselzuweisungen vom Land.



  • Druckversion dieser Seite
.