Grußwort des Bürgermeisters

 

Sennesperrzeiten

 

Schulzentrum

 

Zukunft-des-Freibades

 

ISEK

 

Schadensmeldung

Vergabe

.

Augustdorfer spenden für Bundeswehrstiftung „Lipperland“

11.11.2014

 

Bundeswehrstiftung „Lipperland“700 € haben die Mitgliedsvereine des Gemeindesportverbandes Augustdorf, der Heimatverein Augustdorf, die HSG Augustdorf und der Inhaber des Rewe-Marktes, Herr Gerd Krumbach, bei der Serenade am 11.09.2014 durch den Verkauf von Pickert, Würstchen und Getränken erwirtschaftet. Das Geld überreichte Bürgermeister Dr. Andreas J. Wulf nun an den Schirmherrn der Bundeswehrstiftung „Lipperland“, Landrat Friedel Heuwinkel. Anwesend waren auch der stellvertretende Kommandeur des Panzerartilleriebataillons 215, Oberstleutnant Roman Paschek, und der amtierende stellvertretende Kommandeur der Panzerbrigade 21, Oberst Hans Volker Rönnike. Oberst Rönnike hatte die Stiftung mit initiiert und ihre Entwicklung aktiv begleitet. Oberstleutnant Paschek war Organisator der wunderbaren musikalischen Abschiedsveranstaltung im Sportzentrum.

 

Der Bürgermeister sprach bei der Übergabe des Schecks den Augustdorfer Vereinen und Herrn Krumbach ein großes Lob aus: Sie haben nicht nur viel Zeit aufgewendet, um sich von den Soldaten des aufzulösenden Patenbataillons der Gemeinde zu verabschieden, sondern haben auch die Überschüsse gerne bereitgestellt, um in Not geratenen Bundeswehrangehörigen zu helfen. Die Bundeswehrstiftung „Lipperland“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, die in Lippe stationierten Soldatinnen und Soldaten, zivilen Angehörigen der Bundeswehr und ihren Familien bei auftretenden Notfällen unbürokratisch und schnell zur Seite zu stehen.



  • Druckversion dieser Seite
.