Grußwort des Bürgermeisters

 

Sennesperrzeiten

 

Schulzentrum

 

Zukunft-des-Freibades

 

ISEK

 

Schadensmeldung

Vergabe

.

Erfassung von Altlasten in der Senne

03.04.2014

 

Rathaus BürgerzentrumDer Rat der Gemeinde hat den Kreis Lippe in seiner Sitzung vom 30.01.2014 einstimmig gebeten, Altlasten und altlastenverdächtige Flächen auf den militärisch genutzten Flächen im Augustdorfer Gemeindegebiet zu ermitteln und darüber zu berichten. Der Bericht soll enthalten, welche Maßnahmen zu ergreifen sind.

 

Dieser Beschluss wurde dem Kreis mitgeteilt. Bürgermeister Dr. Andreas J. Wulf informierte den Gemeinderat am 27.03.2014 über die Antwort von Landrat Friedel Heuwinkel. Dieser teilte mit, dass sich die Verwaltungen der Kreise Paderborn, Gütersloh und Lippe sowie der Stadt Paderborn bereits seit Ende des Jahres 2013 mit der Altlastensituation auf dem Truppenübungsplatz Senne befassen. Diese vier Gebietskörperschaften beabsichtigen, als ersten Schritt gemeinsam eine historische Recherche in Auftrag zu geben. Die Federführung hat hierfür der Kreis Paderborn übernommen.

 

Der Kreistag befasst sich am 31.03.2014 mit der Angelegenheit. Die Kosten für die historische Recherche sollen sich auf ca. 300.000 Euro belaufen. 80 % davon soll das Land tragen. Von den verbleibenden 20 % soll der Kreis Lippe 25 % tragen.



  • Druckversion dieser Seite
.