Grußwort des Bürgermeisters

 

Sennesperrzeiten

 

Schulzentrum

 

Zukunft-des-Freibades

 

ISEK

 

Schadensmeldung

Vergabe

.

Augustdorf bewirbt sich um Förderung für Entwicklung der Gemeinde

03.04.2014

 

Rathaus BürgerzentrumDer Gemeinderat hat am 27.03.2014 einstimmig beschlossen, sich um eine LEADER-Förderung im Zeitraum 2014 bis 2020 zu bewerben. Gemeinsam mit Schlangen, Blomberg, Horn-Bad Meinberg, Lügde,  Schieder-Schwalenberg, Bad Lippspringe und Altenbeken will Augustdorf eine LEADER-Region bilden und einen Förderantrag stellen. Mit der Erarbeitung des Antrags soll ein Planungsbüro beauftragt werden. Dafür hat der Rat im Haushaltsplan 5.000 € bereit gestellt. Der Kreis Lippe unterstützt die Bewerbung.

 

Bürgermeister Dr. Andreas J. Wulf hatte im Vorfeld des Beschlusses Gespräche mit verschiedenen potenziellen Partnern geführt. Nicht alle angesprochenen Kommunen waren an dem Förderprogramm interessiert. So ließ sich keine Region der Senne-Anrainerkommunen und keine Region um das Naturschutzgroßprojekt bilden. Die Senne-Anrainer hatten sich schon im Jahr 2002 gemeinsam um eine  LEADER-Förderung bemüht, erhielten aber keinen Zuschlag.

 

Die Europäische Union fördert mit dem LEADER-Programm Projekte in Kommunen und Regionen, mit denen sich die Gemeinden im ländlichen Raum auf wirtschaftlichem, kulturellem und sozialem Gebiet weiterentwickeln können. Die Zusammenarbeit in der Region soll verbessert werden. Im Mittelpunkt des Programms stehen immer die Bürgerinnen und Bürger. Denn es geht bei LEADER um deren Lebensqualität und Zukunftschancen. Es ist erwünscht, dass sich engagierte Menschen in die Entwicklung ihrer Gemeinde und ihrer Region einbringen. Sie sollen schon an der Erarbeitung des Förderantrags mitwirken.

 

Ein Bewerbungsverfahren bedeutet einen sehr hohen Aufwand. Der Aufwand kann sich im Falle eines Zuschlags jedoch um ein Vielfaches auszahlen. Denn LEADER-Regionen stehen besondere Fördertopfe zur Verfügung, die andere Regionen nicht nutzen können. Zudem sind die Fördersätze bei anderen Förderprogrammen höher, wenn eine Kommune zu einer LEADER-Region gehört. So kann LEADER der Region und der Gemeinde besondere Entwicklungsmöglichkeiten eröffnen.

 

Näheres Informationen enthalten die folgenden Internetangebote:

http://www.umwelt.nrw.de/landwirtschaft/nrw_programm/leader/index.php

http://www.umwelt.nrw.de/extern/leader-2014/index.php



  • Druckversion dieser Seite
.