Grußwort des Bürgermeisters

 

Sennesperrzeiten

 

Schulzentrum

 

Zukunft-des-Freibades

 

ISEK

 

Schadensmeldung

Vergabe

.

Zuleitung im Freibad undicht

27.12.2013

 

Freibad-klIn der Ratssitzung vom 12.12.2013 berichtete Bürgermeister Dr. Andreas J. Wulf, dass am Vortag die Zuleitungen im Freibad untersucht worden sind. Dabei wurde Gas bei einem Druck von 1 Bar über längere Zeit im Rohr gehalten. Die Untersuchung hat ergeben, dass das Stahlrohr an mehreren Stellen undicht ist. Der stärkste Gasaustritt wurde am Zulauf, d. h. am westlichen Rand des Schwimmbeckens, nahe der Sprunggrube, festgestellt. Weitere kleinere Undichtigkeiten gibt es auf der gesamten Rohrlänge. Die Größenordnung der Schäden lässt sich aus dieser Untersuchungsmethode nicht ableiten.

 

Es sei davon auszugehen, dass sich die Schäden im Laufe der Zeit ausweiten und die Wasserverluste steigen werden. Insofern wäre ein Austausch der Rohrleitung von ca. 100 m plus 25 m Zuleitungen die einzig nachhaltige Lösung. Es sei aber nicht auszuschließen, dass dabei weitere Maßnahmen nötig werden, wie z. B. der geforderte Einbau einer Querdurchströmung oder einer neuen Umwälzung. Geprüft werden muss, ob der Bestandsschutz wegfällt, wenn die Zuleitung erneuert wird.

 

Die Erneuerung der Zuleitung würde nach ersten groben Schätzungen eine Summe im sechsstelligen Bereich kosten. Es bestehe weiterer Klärungsbedarf, die Verwaltung werde weitere Überprüfungen vornehmen.



  • Druckversion dieser Seite
.