Grußwort des Bürgermeisters

 

Sennesperrzeiten

 

Schulzentrum

 

Zukunft-des-Freibades

 

ISEK

 

Schadensmeldung

Vergabe

.

Keine Ausweisung von neuen Naturschutzgebieten

30.04.2013

 

OrtsansichtDer Rat der Gemeinde Augustdorf hat in seiner Sitzung am 25. April 2013 mit den Stimmen von CDU, FWG und FDP folgenden Beschluss gefasst:

mehr über: Keine Ausweisung von neuen Naturschutzgebieten

Frühlingsfest auf dem Beach-Volleyballfeld-Gelände neben dem Freibad

05.04.2013

 

JugendangeboteDie Gemeinde Augustdorf veranstaltet in Kooperation mit dem Haus Funkenflug am Samstag, den 20.04.2013 ab 16.00 Uhr ein Frühlingsfest. Geplant ist unter anderem ein Beach-Volleyball-Turnier für Jugendliche ab 13 Jahren. Die Anmeldung erfolgt ab 16.00 Uhr vor Ort bei der Spielleitung.

mehr über: Frühlingsfest auf dem Beach-Volleyballfeld-Gelände neben dem Freibad

Vorschläge der Gemeindeprüfungsanstalt

10.04.2013

 

GeldscheineIm vergangenen Jahr hat die Gemeindeprüfungsanstalt NRW (GPA) die Gemeinde Augustdorf geprüft. Mit dem Prüfungsbericht befasste sich der Rechnungsprüfungsaus­schuss (RPA) in seiner Sitzung am 09.04.2013. Der Bericht soll nun von den zuständi­gen Ausschüssen beraten werden, so der einstimmige Beschluss des RPA.

mehr über: Vorschläge der Gemeindeprüfungsanstalt

Turnhalle am Schlingweg erstrahlt in neuem Glanz

16.04.2013

 

Sporthalle SchlingwegDie Turnhalle an der Grundschule In der Senne ist wieder für den Schulsport freigegeben. Für die Vereine und andere Nutzer steht sie ab dem 22. April zur Verfügung.

mehr über: Turnhalle am Schlingweg erstrahlt in neuem Glanz

Straftaten im üblichen Rahmen

24.04.2013

 

Rathaus BürgerzentrumFür das Jahr 2012 weist der Jahresbericht der Kreispolizeibehörde Lippe zur Kriminalitätsentwicklung 368 Straftaten für Augustdorf aus. Das sind 25 Straftaten mehr als im Jahr 2011, allerdings deutlich weniger als noch vor ca. 10 Jahren: In den Jahren 2002 bis 2004 wurden zwischen 500 und 546 Straftaten pro Jahr gezählt.

mehr über: Straftaten im üblichen Rahmen

Haushaltssicherungskonzept genehmigt

26.04.2013

 

GeldscheineDie vom Gemeinderat beschlossene Fortschreibung des Haushaltssicherungskonzeptes hat die Kommunalaufsicht des Kreises Lippe genehmigt. Das gleiche gilt für die Entnahme von rd. 1,7 Mio. Euro aus der Rücklage, die erforderlich ist, um den Fehlbetrag im Ergebnisplan 2013 zu decken. Das teilte Bürgermeister Dr. Andreas J. Wulf dem Gemeinderat in seiner Sitzung am 25.04.2013 mit.

mehr über: Haushaltssicherungskonzept genehmigt

  • Druckversion dieser Seite
.