Grußwort des Bürgermeisters

 

Sennesperrzeiten

 

Schulzentrum

 

Zukunft-des-Freibades

 

ISEK

 

Schadensmeldung

Vergabe

.

Energiesparer NRW

01.02.2012

 

Auszeichnung für Sporthalle und Feuerwehrgerätehaus

Rathaus BürgerzentrumIn Zusammenarbeit mit den Betreibern der Fotovoltaikanlagen hat die Gemeinde Augustdorf im letzten Jahr beim Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz Energiesparer-Auszeichnungen beantragt und erhalten.

Die alte Sporthalle am Inselweg, die sogenannte Festhalle, und das erweiterte Feuerwehrgerätehaus dürfen sich jetzt auch mit einer Energiesparer-Plakette – Dieses Haus spart mit Photovoltaik – schmücken.

Parallel zur energetischen Sanierung der Sporthallen am Inselweg wurde  die Photovoltaikanlage auf der Festhalle erweitert. Die Dachflächen  der angrenzenden Dreifachhalle sowie der WITEX-Halle werden auch von Anlagen zur solaren Energienutzung genutzt.

Am Feuerwehrgerätehaus ist durch den Erweiterungsbau in 2010 eine größere nach Süden ausgerichtete Dachfläche entstanden, die auch von einem privaten Betreiber mit einer Photovoltaikanlage bestückt wurde.

Die Gemeinde Augustdorf stellt schon seit Jahren Ihre nutzbaren Dachflächen privaten wie auch gewerblichen Betreibern von Photovoltaikanlagen zur Verfügung - anfangs noch kostenlos und seit 2005 gegen eine jährliche Pachtzahlung.

Seit 2002 sind so neun Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von 255,56 kWp auf den kommunalen Liegenschaften in Betrieb gegangen. Im Einzelnen: auf der Erich Kästner-Schule 34,5 kWp, Realschule 10,0 kWp, 3 auf der Grundschule „Auf der Insel“ mit 37,24; 28,35 und 15,0 kWp, 60,0 kWp auf der Dreifachhalle, 30,72 kWp auf der Festhalle, 24,75 kWp auf der Kläranlage und zuletzt 15,0 kWp auf dem Feuerwehrgerätehaus (die Abkürzung kWp steht für Kilowatt peak, = Maßeinheit für abgegebene  elektrische Leistung unter Standart-Testbedingungen).



  • Druckversion dieser Seite
.