Grußwort des Bürgermeisters

 

Sennesperrzeiten

 

Schulzentrum

 

Zukunft-des-Freibades

 

ISEK

 

Schadensmeldung

Vergabe

.

Behindertenbeauftragte(r) gesucht

04.10.2011

 

Mit der Satzung über die Wahrung der Belange von Menschen mit Behinderungen möchte der Rat und die Verwaltung der Gemeinde Augustdorf die jeweils verschiedenen Lebenssituationen von Menschen mit Behinderung verbessern und Benachteiligungen verhindern. Ziel ist die Gleichstellung aller Einwohnerinnen und Einwohner in Augustdorf zu verwirklichen. Zu diesem Zweck bestellt der Rat eine /einen Behindertenbeauftragte(n).

 

Interessierte Bürgerinnen und Bürger, die diese Aufgabe übernehmen möchten, werden gebeten, sich formlos bei der Gemeinde Augustdorf, Der Bürgermeister, Pivitsheider Straße 16, 32832 Augustdorf, zu bewerben.

 

Der/dem Behindertenbeauftragten werden im Wesentlichen folgende Aufgaben übertragen:

 

-         Ansprechpartnerin/Ansprechpartner für die Belange behinderter Menschen in Augustdorf zu sein.

 

-         Die Bewahrung und die Vertretung der Belange von Menschen mit Behinderungen, insbesondere der Grundsatz für die Gleichbehandlung von Menschen mit und ohne Behinderung.

 

-         Die Anregung von Maßnahmen, die darauf gerichtet sind, die Benachteiligung von Menschen mit Behinderung abzubauen oder deren Entstehen entgegen zu wirken.

 

-         Das Engagement dafür, dass besondere Benachteiligungen von Frauen mit Behinderung beseitigt und unterschiedliche Lebensbedingungen von Frauen und Männern mit Behinderung berücksichtigt werden.

 

-         Die Überwachung der Einhaltung der Vorschriften des Behindertengleichstellungsgesetzes sowie anderer Vorschriften, die die Belange von Menschen mit Behinderung betreffen.

 

-         Information über die Gesetzeslage, geben von Praxistipps und Aufzeigen von Möglichkeiten der Eingliederung behinderter Menschen in Gesellschaft und Beruf.

 

-         Mitgestaltung der politischen und sozialen Rahmenbedingungen für behinderte Menschen.

 

-         Werben um Solidarität und Verständnis für die Situation und Bedürfnisse behinderter Mitmenschen in allen Teilen der Gesellschaft.

 

Die/der Behindertenbeauftragte kann Räumlichkeiten und Sachmittel der Gemeinde Augustdorf nutzen. Ein Anspruch auf sonstige Vergütung oder Aufwandsentschädigung besteht nicht.



  • Druckversion dieser Seite
.