Grußwort des Bürgermeisters

 

Sennesperrzeiten

 

Schulzentrum

 

Zukunft-des-Freibades

 

ISEK

 

Schadensmeldung

Vergabe

.

Realschule dreizügig, Hauptschule einzügig

04.03.2011

 

120 Viertklässler verlassen in diesem Jahr die beiden Augustdorfer Grundschulen. Die Grundschule Auf der Insel verzeichnet 62 Abgänger, die Grundschule In der Senne 58.

 

Von den 120 Kindern werden 83 auch weiterhin in Augustdorf beschult: 64 Schülerinnen und Schüler wurden an der Realschule, 19 an der Erich Kästner-Schule (Hauptschule) angemeldet. Während die Realschule einige Kinder mehr als in den Vorjahren begrüßen darf (2010: 61, 2009: 59), sind die Anmeldezahlen an der Augustdorfer Hauptschule deutlich niedriger als 2010 (33) und 2009 (34).

 

Wie Iris Naumann, Rektorin der Realschule Augustdorf, erklärt, wurde der Schülerzuwachs nicht durch Schülerinnen und Schüler mit Hauptschulempfehlung erreicht. Eine Hauptschulempfehlung hätten nur zwei angemeldete Schüler. Es seien auch 5 Kinder mit Gymnasialempfehlung und 6 mit eingeschränkter Gymnasialempfehlung an der Realschule angemeldet worden. Diese Kinder stammen nicht nur aus sogenannten Spätaussiedlerfamilien. Die Realschule wird drei Eingangsklassen bilden, davon wird eine Klasse eine Musikklasse sein.

 

An auswärtigen Schulen wurden insgesamt 37 Kinder angemeldet.

 

Die aktuellen Anmeldezahlen geben auch für die laufende Schulentwicklungsplanung wichtige Hinweise. Das Eckpunktepapier zum Schulentwicklungsplan, das als Entwurf des Planes angesehen werden kann, wird am Dienstag, 8. März 2011, um 19.00 Uhr dem Ausschuss für Jugend, Sport und Soziales vorgestellt. Die Sitzung ist öffentlich. Interessierte Bürger sind herzlich willkommen.



  • Druckversion dieser Seite
.