Grußwort des Bürgermeisters

 

Sennesperrzeiten

 

Schulzentrum

 

Zukunft-des-Freibades

 

ISEK

 

Schadensmeldung

Vergabe

.

Der Winter ist schon da

25.11.2010

 

Erinnerung an Streu- und Räumpflicht

Für Straßenanlieger besteht grundsätzlich die Pflicht, in der für den Fuß­gängerverkehr erforderlichen Breite Winterdienst auf den Gehwegen ent­lang ihres Grundstückes durchzuführen oder von Dienstleistern durchfüh­ren zu lassen. In Bereichen ohne separaten Gehweg, also in den verkehrs­beruhigten Bereichen, auf schmalen Anliegerstraßen und befahrbaren Wohnwegen gilt die Winterdienstpflicht dann für sogenannte Gehbahnen. Eine Gehbahn ist ein 1,5 m breiter Streifen, gemessen vom Fahrbahnrand zur Straßenmitte, entlang des Anliegergrundstücks, auf dem Fußgänger am Straßenrand sicher gehen sollen.

 

Geräumter Schnee ist bei Gehwegen auf den an die Fahrbahn grenzenden Teil des Gehweges abzulagern, bei Gehbahnen aber nur am Straßenrand, möglichst neben der Fahrbahn.

 

Zur Glättebekämpfung sind vorwiegend abstumpfende Materialien wie Splitt oder Sand zu verwenden, Salz nur in Ausnahmefällen, wie z. B. bei Blitzeis.

 

Der auf Grundstückszufahrten und -zugängen anfallende Schnee darf grundsätzlich nicht auf die Fahrbahn geschoben werden. Dieser im letzten Winter noch häufig beobachtete Missstand sollte ab jetzt nicht vorkommen.

 

Dass die im Winterdienst eingesetzten Räumfahrzeuge den Schnee regel­mässig zum Straßenrand und somit auch vor die Grundstückszufahrten schieben, lässt sich leider nicht ganz vermeiden. Schließlich muss der Ge­meindebauhof dafür Sorge tragen, dass rund 36 km Gemeindestraßen be­fahrbar bleiben.

 

Wenn alle ein wenig mehr Rücksicht und Verständnis aufbringen, werden wir den angekündigten harten Winter sicher besser in den Griff bekommen, als den letzten.

 

Weiteres zu den örtlichen Regeln des Winterdienstes können Sie auch der Satzung über die Straßenreinigung und die Erhebung von Straßenreini­gungsgebühren entnehmen. Diese finden Sie auch im Internet unter www.augustdorf.de, Bürgerservice-Rat-Verwaltung, Ortsrecht.

 

Bei Fragen zum oder bei Schwierigkeiten mit dem Winterdienst wenden Sie sich bitte an den Leiter des Winterdienstes im Rathaus, Herrn Manfred Wagner, Tel. 971012.

 



  • Druckversion dieser Seite
.