Grußwort des Bürgermeisters

 

Sennesperrzeiten

 

Schulzentrum

 

Zukunft-des-Freibades

 

ISEK

 

Schadensmeldung

Vergabe

.

Gegen Streichung der Zuschüsse für die Musikklassen der Realschule

27.05.2010

 

Insgesamt 153 Unterzeichner sprechen sich gegen eine Streichung der Zuschüsse der Gemeinde Augustdorf für die Musikklassen 5 und 6 der Realschule Augustdorf aus. Die Unterschriftenlisten übergaben Schulleiterin Iris Naumann und Schulpflegschaftsvorsitzende Birgitt Huxolt an Bürgermeister Dr. Andreas J. Wulf.

 

Die Vertreterinnen der Schule erklärten, dass ein Teil der Eltern in der Lage und bereit sei, höhere Beiträge zu leisten. Bisher beträgt der Anteil der Eltern 20,00 Euro pro Monat. Die Musikschule Wedel, die den wöchentlichen Musikunterricht mit mehreren Lehrern durchführt, verzichtet auf einen Teil ihres Honorars. Voraussichtlich wird die Realschule auch Mittel aus ihrem Schulbudget zur Verfügung stellen, vorausgesetzt dieses wird nicht auch noch gekürzt. Auf diese Weise kann der Zuschuss der Gemeinde von 5.000 auf 2.500 Euro pro Schuljahr verringert werden.

 

Naumann betonte, dass die zusätzlichen Musikangebote ein wesentlicher Bestandteil des besonderen Schulprofils der Realschule Augustdorf seien. Es gäbe Eltern, die ihre Kinder nicht an der Realschule angemeldet hätten, wenn es die Musikklasse nicht gäbe.

 

Der Bürgermeister dankte der Schulleiterin und der Schulpflegschaftsvorsitzenden für das Entgegenkommen. Persönlich hoffe er, dass das neue Angebot der Schule für den Rat nun akzeptabel sei.

Realschule

Bild (von links):

Iris Naumann, Schulleiterin Realschule Augustdorf

Birgitt Huxolt, Schulpflegschaftsvorsitzende Realschule Augustdorf

Dr. Andreas J. Wulf, Bürgermeister Gemeinde Augustdorf

 



  • Druckversion dieser Seite
.