Grußwort des Bürgermeisters

 

Sennesperrzeiten

 

Schulzentrum

 

Zukunft-des-Freibades

 

ISEK

 

Schadensmeldung

Vergabe

.

Einsparungen bei der Straßenbeleuchtung

07.05.2010

 

Vorschläge der Verwaltung wurden positiv aufgenommen

Die von der Verwaltung erarbeiteten Vorschläge zur Reduzierung der Beleuchtungsdichte und der Beleuchtungszeiten wurden vom Ausschuss für Bau, Planung und Umwelt am 06.05.2010 zur Umsetzung freigegeben.

 

Demnach soll in den Straßen mit hoher Leuchtendichte wie, Am alten Forsthaus, Buchenstraße, GFM-Rommel-Straße, Inselweg, Lindenstraße, Lopshorner Weg, Pastorenweg, Pivitsheider Straße (teilweise), Thusneldastraße und Waldstraße, zukünftig nur noch jede zweite Leuchte brennen.

 

Die Maßnahme an der Waldstraße muss allerdings noch mit dem Landesbetrieb Straßen NRW abgestimmt werden, weil dies eine Landesstraße ist.

 

Allgemein bleibt es jedoch für Alle demnächst im Winterhalbjahr an den Wochenenden morgens länger dunkel. Da Samstags und Sonntags kaum Berufs- und kein Schülerverkehr ist, sollen die Straßenlampen erst um 7.00 Uhr angeschaltet werden.

 

Mit diesen Reduzierungen des Beleuchtungsangebotes verspricht sich die Gemeinde Einsparungen bei den Stromkosten von rd. 5.800 €.

 



  • Druckversion dieser Seite
.