Grußwort des Bürgermeisters

 

Sennesperrzeiten

 

Schulzentrum

 

Zukunft-des-Freibades

 

ISEK

 

Schadensmeldung

Vergabe

.

Alte Ratsmitglieder verabschiedet

06.11.2009

 

Verabschiedung von RatsmitgliedernIn der Ratssitzung am 29.10.2009 verabschiedete Bürgermeister Dr. Andreas J. Wulf eine Dame und vier Herren, die im neuen Gemeinderat nicht mehr vertreten sind: Doris Blüsse (FWG), Uwe Rieks (CDU), Klaus Senft (SPD), Friedel Pollmann (SPD) und Harald Kronshage (CDU).

 

Er dankte ihnen im Namen des Gemeinderates ganz herzlich für ihr Enga­gement zum Wohle der Gemeinde. Doris Blüsse und Uwe Rieks gehörten dem Gemeinderat fünf Jahre lang an. Frau Blüsse engagierte sich vor allem im Bereich Jugend und Soziales. Sie war Mitglied im Ausschuss für Jugend, Sport und Soziales, ebenso wie Uwe Rieks. Dieser gehörte außerdem dem Ausschuss für öffentliche Ein­richtungen und dem Wahlprüfungsausschuss an. Uwe Rieks wird sein poli­tisches Engagement als sachkundiger Bürger fortsetzen.

 

Klaus Senft war Ratsmitglied von Oktober 1994 bis Oktober 2009. Er ge­hörte dem Betriebsausschuss, dem Ausschuss für öffentliche Einrichtun­gen, dem Wahlprüfungsausschuss und dem Ausschuss für Schulen und Kultur an.

 

Friedel Pollmann und Harald Kronshage gehören zum politischen Urge­stein der Gemeinde Augustdorf. Beide begannen ihre Arbeit im Gemeinde­rat im Mai 1975. Friedel Pollmann schied nach der Kommunalwahl 2004 zunächst aus dem Rat aus, rückte dann aber im April 2007 wieder nach. Insgesamt engagierte er sich ca. 32 Jahre im Gemeinderat. Er war Mitglied sehr vieler Ausschüsse. Dem Finanzausschuss und dem Aus­schuss für Bau, Planung und Umwelt stand er über viele Jahre vor. Von 1989 bis 1999 war er Fraktionsvorsitzender seiner Partei, von 1999 bis 2004 2. stellvertretender Bürgermeister. Friedel Pollmann soll auch in Zu­kunft die Gemeinde in der Delegiertenversammlung des Ge­meindesportverbandes vertreten.

 

Harald Kronshage war insgesamt 34,5 Jahre im Gemeinderat tätig. Auch er gehörte zahlreichen Ausschüssen an. Einer seiner Schwerpunkte war der Werksausschuss, dessen Vor­sitzender er lange Zeit war. Außerdem stand er dem Planungsausschuss, dem Finanzausschuss und dem Ausschuss für Bau, Planung und Umwelt vor. Von 1989 bis 1994 war er 1. stellvertretender Bürgermeister.

 

Harald Kronshage und Klaus Senft nahmen an der Verabschiedung nicht persönlich teil.



  • Druckversion dieser Seite
.