Grußwort des Bürgermeisters

 

Sennesperrzeiten

 

Schulzentrum

 

Zukunft-des-Freibades

 

ISEK

 

Schadensmeldung

Vergabe

.

Ablesung der Wasseruhren

13.11.2009

 

Von Dienstag, dem 1. Dezember 2009 bis Samstag, dem 5. Dezember 2009, lesen Bevollmächtigte der Gemeindewerke die Wasseruhren ab. Die Zählerstände werden zeitanteilig anhand von Erfahrungswerten auf den 31. Dezember hochgerechnet.

 

Die Uhrenableser können sich auf Wunsch ausweisen. Ihnen ist ungehinderter Zutritt zur jeweiligen Wasseruhr zu gewähren. Das heißt, die Wasseruhr muss frei zugänglich sein. Diejenigen Haushalte, deren Uhren nicht abgelesen werden können, erhalten eine mit der Vertragskontonummer versehene Ablesekarte mit der Bitte, den Uhrenstand den Gemeindewerken mitzuteilen. Diese Mitteilung kann auch telefonisch unter Tel. (0 52 37) 97 10-33, per Fax (0 52 37) 97 10-37 oder über e-Mail an regina.marx@augustdorf.de, erfolgen.

 

Sollte der Zählerstand  den Gemeindewerken nicht bis zum 18. Dezember 2009 bekannt gegeben worden sein, so muss der Jahresverbrauch geschätzt werden. Dadurch können leicht größere Differenzen bei der Jahresverbrauchsabrechnung entstehen. Es können sich nämlich aus geschätzten Verbräuchen größere Nachzahlungen bzw. auch Rückzahlungen aufsummieren.

 



  • Druckversion dieser Seite
.