Grußwort des Bürgermeisters

 

Sennesperrzeiten

 

Schulzentrum

 

Zukunft-des-Freibades

 

ISEK

 

Schadensmeldung

Vergabe

.

Augustdorf weiter geschrumpft

16.07.2009

Einwohnerzahl auf Niveau von 1995 gesunken

 

Am 31.12.2008 lebten 9.582 Menschen in Augustdorf. Das sind 139 Personen weniger als ein Jahr zuvor. Ende 2007 betrug die Einwohnerzahl 9.721. Das teilte 'Information und Technik NRW' (www.it.nrw.de) mit.

mehr über: Augustdorf weiter geschrumpft

Barrierefreier Weg zum Grillplatz

16.07.2009

Ausbau der Zuwegung zum Schlingsbruch im August

 

Der bestehende Schotterweg zwischen altem Sportheim ('Hühnerställe') und dem Grillplatz auf dem Schlingsbruch soll in der 2. Augusthälfte asphaltiert werden. Der Ausbau wird nur wenige Tage in Anspruch nehmen.

mehr über: Barrierefreier Weg zum Grillplatz

Ausflug der Gemeindeverwaltung Augustdorf

27.07.2009

 

Am Freitag, 4. September 2009, bleiben das Rathaus und das Bürgerzentrum geschlossen.

 

Ein telefonischer Notdienst ist unter der Telefonnummer 05237 - 97100 eingerichtet.


Radweg an der Waldstraße wird erneuert

24.07.2009

 

Der Geh- und Radweg an der Waldstraße (L 758) soll ab Mitte April 2010 re­pariert werden. Er erhält eine neue Oberflächenauflage aus Asphaltfein­beton. Das teilte der Landesbetrieb Straßenbau nun Bürgermeister Dr. Andreas J. Wulf mit.

mehr über: Radweg an der Waldstraße wird erneuert

Interkommunale Zusammenarbeit

17.07.2009

Augustdorf arbeitet mit anderen Kommunen zusammen

 

In der Lippe aktuell vom 11.07.2009 und in einem Flyer schreibt Ratsherr und Bürgermeisterkandidat Heinrich-Georg Schneider (SPD), "dass für August­dorf die interkommunale Zusammenarbeit immer noch ein Fremdwort ist."

mehr über: Interkommunale Zusammenarbeit

Maßnahmen gegen Motocross im Stapel

17.07.2009

Mehr Kontrollen und engere Zusammenarbeit geplant

 

Vertreter der Gemeindeverwaltung, der Standortälteste der GFM-Rommel-Kaserne, die Feldjägerkompanie in Augustdorf, die Britischen Militärpolizei, die Range Control des Truppenübungsplatzes Senne sowie die Kreispolizeibehörde Detmold einigten sich in einer Sitzung darauf, zur Bekämpfung des illegalen Befahrens des Standortübungsplatzes Stapels enger zusammen arbeiten. Alle Seiten erklärten, das ihnen Mögliche zu tun, um die Lärmbelästigungen für Anwohner und Erholungssuchende zu reduzieren.

mehr über: Maßnahmen gegen Motocross im Stapel

  • Druckversion dieser Seite
.