Grußwort des Bürgermeisters

 

Sennesperrzeiten

 

Schulzentrum

 

Zukunft-des-Freibades

 

ISEK

 

Schadensmeldung

Vergabe

.

Friedhofsgebühren erhöht

16.01.2009

Friedhofsnutzung wird weiter subventioniert


Die Benutzungsgebühren für Gräber auf den Friedhöfen in der Gemeinde Augustdorf werden 2009 grundsätzlich um 5 % erhöht. Der Erwerb von Nutzungsrechten an Stelenkammern wird 10 % teurer. Nicht erhöht werden die Verwaltungsgebühren. Das beschloss der Gemeinderat einstimmig in seiner Sitzung am 11.12.2008.

Die Gemeindeprüfungsanstalt NRW hat der Gemeinde Augustdorf 2007 empfohlen, im Rahmen der Gebührenkalkulation eine vollständige Kostendeckung anzustreben. Das bedeutet, dass die Aufwendungen durch die Erträge ausgeglichen werden sollen. Im Jahr 2007 betrug der Kostendeckungsgrad 72,5 %. Aus allgemeinen Finanzmitteln mussten 37.192 Euro zugeschossen werden. In die Berechnung eingegangen ist ein vom Rat festgelegter jährlicher Zuschuss von 20.000 Euro. Die Gemeindeprüfungsanstalt ist der Auffassung, dass ein Zuschuss von 10.000 Euro reichen müsste. Bezogen auf das Haushaltsjahr 2007 hätte das Gebührenaufkommen also um fast 50.000 Euro höher sein müssen, d. h. statt 73.919 Euro hätten die Friedhofsbenutzer 121.110 Euro entrichten müssen.


2006 betrug der Kostendeckungsgrad lediglich 58,4 %, der Zuschussbedarf belief sich auf 60.164 Euro. 2005 wurde ein Kostendeckungsgrad von 82,7 % erreicht. Es mussten lediglich 22.378 Euro aus allgemeinen Finanzmitteln aufgebracht werden, um die entstandenen Kosten abzudecken.

 



  • Druckversion dieser Seite
.