Grußwort des Bürgermeisters

 

Sennesperrzeiten

 

Schulzentrum

 

Zukunft-des-Freibades

 

ISEK

 

Schadensmeldung

Vergabe

.

Keine neuen Übungseinrichtungen

29.04.2009

Britische Streitkräfte streichen Planungen für Augustdorf


Auf Augustdorfer Gebiet wird kein Übungsdorf, kein vorgeschobener Stützpunkt und keine Übungshöhle gebaut. Auch auf die Asphaltierung von Sand- und Schotterwegen wird verzichtet. Das teilte die Bezirksregierung Detmold Bürgermeister Dr. Andreas J. Wulf mit.

"Der Gemeinde bleiben neue Lärmbelästigungen erspart. Augustdorf bleibt ein attraktiver Wohn- und Lebensort", kommentiert der Bürgermeister die Entscheidung. Gemeinderat und Bürgerinitiative hätten Erfolg gehabt. Dr. Wulf: "Unsere Vorgehensweise hat sich als richtig erwiesen. Die Britischen Streitkräfte haben uns verstanden." Der Gemeinderat hat klar zum Ausdruck gebracht, dass er neue Belastungen für Augustdorf nicht hinnehmen wird. Zugleich hat er aber Verständnis dafür gezeigt, dass Soldaten für die gefährlichen Einsätze in Afghanistan optimal ausgebildet werden müssen.

Der Verzicht auf den Bau von Übungseinrichtungen in Augustdorf sei ein positives Signal für die nachbarschaftlichen Beziehungen zwischen Gemeinde und Britischen Streitkräften, stellt der Bürgermeister fest. Er dankt dem Bundestagsabgeordneten Jürgen Herrmann, der die Interessen Augustdorfs gegenüber dem Britischen Botschafter in Deutschland vertreten hat.

 



  • Druckversion dieser Seite
.