Grußwort des Bürgermeisters

 

Sennesperrzeiten

 

Schulzentrum

 

Zukunft-des-Freibades

 

ISEK

 

Schadensmeldung

Vergabe

.

Gemeinde unterstützt Türkischen Elternverein

14.04.2009

Enge Zusammenarbeit zur Förderung der Integration wird angestrebt

 

Die Gemeinde begrüßt die Bemühungen des Türkischen Elternvereins Augustdorf e.V. zur Förderung der Integration. Sie bietet eine enge Zusammenarbeit an. Der Türkische Elternverein wird gebeten, Konzepte zu einzelnen förderungsbedürftigen Maßnahmen zu erarbeiten. Diese Konzepte sollen mit einem Finanzierungsvorschlag versehen werden. Dann will die Gemeinde über eine Förderung entscheiden. Das beschloss der Ausschuss für Jugend, Sport und Soziales am 24. März 2009 einstimmig.

 

In der Sitzung stellte Ahmet Örs, Stellvertretener Vorsitzender des Vereins, den Türkischen Elternverein und seine Arbeit vor. Bürgermeister Dr. Andreas Wulf hatte Örs sowie den Vereinsvorsitzenden Necip Eskitürk bei einer Konferenz der Schulleiter kennen gelernt. Nach einem Gespräch im Rathaus wurde vereinbart, dass der zuständige Ausschuss über die Integrationsinitiative informiert wird. Örs berichtete, dass der Verein schon jetzt Nachhilfe für türkischstämmige Kinder anbiete. Diese Hilfe hätte sich sehr positiv auf die schulischen Leistungen ausgewirkt. Man wolle daher die Angebote ausweiten. Weil sich nicht alle Eltern einen Beitrag für die Finanzierung der Nachhilfelehrer leisten können, wird die Gemeinde um Unterstützung gebeten. Wie Örs darlegte, sei es besonders wichtig, die Eltern wach zu rütteln. Vielen Eltern sei nicht ausreichend bewusst, wie wichtig die Bildung ihrer Kinder sei. Vor diesem Hintergrund soll eine Vortragsreihe mit der Bezeichnung "Starke Eltern für starke Kinder" organisiert werden.

 

Die Initiative der Türkischen Eltern wurde von Sprechern aller Parteien und dem Bürgermeister begrüßt. Mehrere Redner betonten, wie wichtig es sei, dass die Mütter die deutsche Sprache erlernen.

Weil der bereits verabschiedete Haushaltsplan 2009 keine Gelder für die Unterstützung des Türkischen Elternvereins vorsieht, regte Dr. Wulf an, 2009 zu versuchen, Mitteln von Dritten zu erhalten. Im Jahr 2010 sollte dann ein Budget für die Integrationsförderung in den Haushalt eingestellt werden.

 



  • Druckversion dieser Seite
.