Grußwort des Bürgermeisters

 

Sennesperrzeiten

 

Schulzentrum

 

Zukunft-des-Freibades

 

ISEK

 

Schadensmeldung

Vergabe

.

Augustdorfer Midnight-Sports

10.11.2008

mehr über: Augustdorfer Midnight-Sports

Brandschaden am Pavillon der OGS

25.11.2008

Räume waren eine Woche nicht nutzbar


In der vergangenen Woche durften die Räumlichkeiten der Offenen Ganztagsschule an der Grundschule in der Senne nicht genutzt werden. Auslöser war ein Brandschaden im Eingangsbereich des zweige- schossigen Pavillons.

In der Nacht von Sonntag auf Montag den 17. November hatten wohl unbekannte Personen einen dort abgestellten Müllbehälter in Brand gesteckt. Dieser brannte total ab und das Feuer verursachte auch erhebliche Schäden an der Fassade und dem Vordach des Gebäudes.

mehr über: Brandschaden am Pavillon der OGS

Jahresrückblick

20.11.2008

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Augustdorferinnen und Augustdorfer,in den letzten Ausgaben von 'Der Anzeiger' wurde bereits über viele wichtige Ereignisse und Entwicklungen des Jahres 2008 berichtet. Daher kann der Jahresrückblick hier kürzer ausfallen als sonst. Das Jahr 2008 begann mit der guten Nachricht, dass die Gemeinde Augustdorf die Haushaltssicherung verlassen kann.

mehr über: Jahresrückblick

Weniger Boden auf Römertagegelände

11.11.2008

Zuständiger Fachbereich korrigiert die Menge auf 3.500 cbm


Auf dem Römertagegelände liegen rd. 3.500 cbm Lehmboden. Das ergab eine exakte Messung mit unterschiedlichen Verfahren. Den Boden ließ der Veranstalter der Römertage OWL im Jahr 2007 für den Bau von Wällen und einer Arena anfahren.

Bei seiner ersten Schätzung kam der zuständige Fachbereich III Bauen, Planen und Umwelt der Gemeindeverwaltung auf eine Menge von 6.000 cbm. Der Unterschied von 2.500 cbm kann zum Teil mit der zwischenzeitlich erfolgten Bodensetzung begründet werden.

mehr über: Weniger Boden auf Römertagegelände

Neue Kostenermittlung für das Sportheim

12.11.2008

Komplette Fertigstellung durch Unternehmer würde weitere 337.000 Euro kosten


Um das neue Sportheim am Schlingsbruch in Betrieb nehmen zu können, müssten noch einmal rd. 248.000 Euro aufgebracht werden. So teuer wird es, wenn Unternehmer das Erdgeschoß ausbauen sowie die zwingend notwendigen Maßnahmen im Gesamtgebäude und im Außenbereich durchführen. Die Gesamtkosten verteilen sich etwa zur Hälfte auf Material und Personal.

mehr über: Neue Kostenermittlung für das Sportheim

Schwerpunkte des Haushalts 2009

10.11.2008

Kinder und Jugendliche, Brandschutz, Sport und Straßenbau stehen im Mittelpunkt


Der Entwurf des Haushaltsplanes 2009 wurde am 30.10.2008 dem Gemeinderat vorgelegt. Er sieht Investitionen in Höhe von 871.170 € vor. Diesen Auszahlungen stehen Einzahlungen aus der Investitionstätigkeit in Höhe von insgesamt 907.400 € gegenüber. Betrachtet man nur die Auszahlungen, dann stechen der Ausbau des Sennewegs (rd. 396.000 € inclusive Straßenbeleuchtung und -entwässerung) sowie der An- und Umbau des Feuerwehrgerätehauses (240.000 €) deutlich hervor.

 

mehr über: Schwerpunkte des Haushalts 2009

  • Druckversion dieser Seite
.