Grußwort des Bürgermeisters

 

Sennesperrzeiten

 

Schulzentrum

 

Zukunft-des-Freibades

 

ISEK

 

Schadensmeldung

Vergabe

.

Energiesparmaßnahmen

03.12.2008

mehr über: Energiesparmaßnahmen

Stromsparende Weihnachts(beleuchtung)stimmung

03.12.2008

 

Um die Advents- und Weihnachtszeit kommen in vielen Vorgärten und Wohnzimmern Lichterketten und Lichtschläuche zum Einsatz. Kaum jemand denkt hierbei an die Stromkosten, die der leuchtende Schmuck verursachen kann. Dabei kann ein zehn Meter langer Lichtschlauch in sechs Wochen schnell zu Stromkosten von über 30 Euro führen - das ist so viel wie der Betrieb einer Kühl- und Gefrierkombination der Energie-effizienz-klasse A++ im gesamten Jahr. Wird stattdessen ein LED-Licht-schlauch genutzt, kostet das gerade mal sechs Euro, bei einem Strompreis von 20 Cent/kWh

mehr über: Stromsparende Weihnachts(beleuchtung)stimmung

Signal zum Weiterbau des Sportheims

08.12.2008

60.000 € für 2009 vorgesehen


Im Jahr 2009 sollen 60.000 € für den Weiterbau des neuen Sportheimes am Schlingsbruch bereitgestellt werden. Allerdings wird das Geld mit einem Sperrvermerk versehen: Es wird erst freigegeben, wenn ein Nutzungskonzept entwickelt ist, die Folgekosten geregelt sind und wenn die zukünftigen Nutzer bereit sind, ausreichende Eigenleistungen in die Fertigstellung einzubringen.

mehr über: Signal zum Weiterbau des Sportheims

Längere Öffnungszeit am Donnerstag

08.12.2008

Rathaus ab Januar am Donnerstag bis 18.00 Uhr geöffnet.

 

Bürgermeister Dr. Andreas J. Wulf und der Personalrat der Gemeindeverwaltung haben sich darauf geeinigt, das Rathaus vom 2. Januar 2009 an am Donnerstag bis 18.00 Uhr zu öffnen. Die Vereinbarung gilt vorerst bis zum 31. März 2009. In diesen drei Monaten soll beobachtet werden, ob die längere Öffnungszeit von den Einwohnerinnen und Einwohnern angenommen wird.

Schon jetzt ist es möglich, Termine mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung außerhalb der eigentlichen Öffnungszeiten zu vereinbaren. Dr. Wulf: "Wenn ein Bürger eine Angelegenheit dringend regeln muss, dann sind die Bediensteten der Verwaltung dazu auch am Wochenende oder in den Abendstunden bereit."

mehr über: Längere Öffnungszeit am Donnerstag

Mehr Geld für die Jugend

10.12.2008

Gemeinde will Haus Funkenflug erhalten und die Betreuung der Jugendlichen auf der Straße verbessern.

Die Gemeinde Augustdorf will in der Kinder- und Jugendarbeit weiter mit der Evangelischreformierten Kirchengemeinde Augustdorf kooperieren. Die Betreuungsangebote für Jugendliche, die sich auf den Straßen treffen, will die Gemeinde verbesern. Zum Ausgleich sollen die Zuschüsse an das Haus Funkenflug vermindert werden. Das Jugendzentrum soll seine Angebote zukünftig mit zwei statt bislang drei Mitarbeitern erbringen. Das beschloss der Ausschuss für Jugend, Sport und Soziales mit den Stimmen der CDU gegen die Stimmen von SPD und FWG.

mehr über: Mehr Geld für die Jugend

Augustdorf im Naturpark

15.12.2008

Neue Fördermöglichkeiten für die Sennegemeinde


Die Gemeinde Augustdorf befindet sich nun vollständig im Naturpark "Eggegebirge und Südlicher Teutoburger Wald" - mit Ausnahme der militärischen Übungsplätze. Dadurch kann die Gemeinde neue finanzielle Fördermöglichkeiten nutzen. Für alle Maßnahmen im Naturpark gilt der Grundsatz der absoluten Freiwilligkeit.

mehr über: Augustdorf im Naturpark

  • Druckversion dieser Seite
.